Die erfolgreiche Umsetzung von Projekten wird auch im Instandhaltungsbereich immer wichtiger

Im Instandhaltungsbereich werden eine Vielzahl an Projekten pro Jahr umgesetzt. Ein Anteil von 40-50% am Tagesgeschäft ist dabei oft keine Seltenheit. Trotz vorhandener Projektmanagementhandbücher, Prozessbeschreibungen und Tools sind Projektverzögerungen oder auch Überschreitungen der Projektbudgets keine Seltenheit. Schnell können Opportunitätskosten von mehreren 100 tsd. €/a dabei entstehen.

Gerade bei kleineren und mittelgroßen Projekten wird festgestelllt, dass die vorhandenen Prozesse und Tools nicht zweckmäßig sind. Der Ansatz „one size fits all“ ist auch im Projektgeschäft nicht zielführend.

Mit dem von Vollmüller & Reese entwickelten Reifegradmodell steht uns ein Werkzeug zur Verfügung, um das Projektmanagement auf alle wichtigen Aspekte hin zu überprüfen. Mit dem so ermittelten Reifegrad lassen sich signifikante Handlungsfelder im Projektmanagement schnell identifizieren und Maßnahmen zur Optimierung ableiten.

Unser Angebot

Wir analysieren Ihr Projektmanagement anhand eines Reifegradmodells. Die Vorgehensweise umfasst drei Schritte:

  • Vor-Abstimmung
  • Datenaufnahme und Bewertung des Projektmanagements
  • Entwicklung konkreter Handlungsempfehlungen

Ihr Nutzen

  • Konkrete Handlungsempfehlungen zur Weiterentwicklung des Projektmanagements
  • Monetäre Bewertung (Business Case)
  • Umfassende Bewertung des Projektmanagements
  • Detailliertes Stärken/Schwächen-Profil
  • Unsere Erfahrung im Projektmanagement
  • Kurze Projektlaufzeit und damit schnellerer Nutzen
  • Objektive und neutrale Beratungsleistung

Erfahren Sie mehr zu den konkreten Vorteilen und unserer Vorgehensweise im persönlichen Gespräch.

Ansprechpatner

Ihr Ansprechpartner

Frank Reese

+49 151 12182249
frank.reese@beratung-vr.de