Inhouse-Seminar: Fremdfirmenmanagement

Ein effektives und effizientes Fremdfirmenmanagement ist für viele Unternehmen von kritischer Bedeutung. Nicht zuletzt beträgt der Anteil der Fremdfirmenkosten an den gesamten Instandhaltungskosten je nach Industrie durchschnittlich zwischen 15 – 50 %. Teilweise werden 100% der Instandhaltungsarbeiten an Fremdfirmen, meist Generalunternehmer, vergeben.
In diesem Inhouse Training wird vermittelt, worauf bei der Ausgestaltung des Fremdfirmenmanagements zu achten ist.

Kursziele

Mit dem Seminar erhalten die Teilnehmer einen detaillierten Einblick in die sinnvolle und zweckmäßige Ausgestaltung der verschiedenen Prozesse des Fremdfirmenmanagements. Die Teilnehmer lernen wichtige Werkzeuge, Methoden und Ansätze kennen und anwenden mit denen das Fremdfirmenmanagement optimiert werden kann. Ebenso werden ausgewählte rechtliche Aspekte besprochen.

Kursdauer

Der Kurs hat eine Dauer von 2 Tagen.

Zielgruppe

Der Kurs ist geeignet für Führungskräfte aus den Bereichen Instandhaltung und Produktion, Anlagen- und Betriebsingenieure, Arbeitsvorbereiter, Werkstattmeister.

Kursinhalte

Folgende Themenstellungen werden in dem Inhouse Seminar besprochen:

  • Einführung in die Fremdfirmen-Prozesse
  • Strategische Fragestellungen (In-/Outsourcing, Eigen-/Fremd)
  • Auswahlprozess, Kernpunkte der Vertragsgestaltung und Übergangsphase
  • Eckpunkte zur Ausgestaltung der Prozesse im Tagesgeschäft
  • Besonderheiten bei der Zusammenarbeit im Rahmen von Projekten
  • Umsetzung rechtlicher Aspekte wie z.B. Compliance und Organisationshaftung
  • Vertragsmanagement und Vertragscontrolling
  • Kontinuierliche Weiterentwicklung des Fremdfirmenmanagements
Ansprechpatner

Ihr Ansprechpartner

Bernd Vollmüller

+49-4152-88742-10
bernd.vollmueller@beratung-vr.de