Inhouse-Seminar: Technisches Controlling in der Instandhaltung

Die kosten- und leistungsmäßige Steuerung der Instandhaltung kann erst durch ein wirksames Technisches Controlling zielgerichtet erfolgen. Durch die erhöhten Anforderungen an die Instandhaltung ist sicherzustellen, dass die Budgets optimal allokiert werden. Typische Fragen, die das Technische Controlling beanworten soll, sind:
- Wofür soll das Instandhaltungsbudget verwendet werden?
- Warum wurde das Budget nicht eingehalten und welche Korrekturmaßnahmen sind erforderlich?
- Was ist zu tun, um zukünftig kosteneffizienter zu werden?
- Wie kann mehr Leistung mit gleichem Budget erbracht werden?

In diesem Seminar lernen Sie verschiedene Methoden und Ansätze kennen, um das Technische Controlling im Instandhaltungsbereich weiterzuentwickeln.

Kursziele

  • Sie kennen die Grundlagen der Voll- und Teilkostenrechnung sowie die Abgrenzung zwischen externem und internem Rechnungswesen
  • Sie können das Instandhaltungsbudget nach verschiedenen Methoden ableiten
  • Sie können die notwendigen Strukturen und Prozesse für ein erfolgreiches Technisches Controlling aufbauen
  • Sie wissen mit welchen Kennzahlen die Steuerung des Instandhaltungsbereichs am zweckmäßigsten erfolgt
  • Sie kennen Verfahren und Ansätze zur Durchführung von Wirtschaftlichkeitsvergleichen und können diese anwenden

Kursdauer

Der Kurs hat eine Dauer von 1 Tag. Bei Bedarf kann der Kurs auch auf 2 Tage erweitert werden.

Zielgruppe

Der Kurs ist geeignet für Technische Leiter, Instandhaltungsleiter, Anlageningenieure, Werkstattmeister und Mitarbeiter aus Arbeitsvorbereitung, Lagerhaltung oder Controlling.

Kursinhalte

Folgende Themenstellungen werden in dem Inhouse Seminar besprochen:

  • Aufgaben des technischen Controllings
  • Grundlagen der Kosten- und Leistungsrechnung (Vollkosten und Teilkostenrechnung)
  • Aufbau eines Auftragswesens
  • Lebenszykluskostenrechnung und Ersatzbeschaffung
  • Projekt-Ranking
  • Mittelfristplanung und Ableitung von Instandhaltungsbudgets
  • Berechnung von Maschinen- und Werkstattstundensätzen
  • Durchführung von Wirtschaftlichkeitsvergleichen (z.B. Eigen-Instandhaltung vers. Fremdvergabe)
  • Besonderheiten des Projekt-Controllings
  • Aufbau eines Instandhaltungs-Kennzahlensystems und Berichtswesens
  • Benchmarking und Benchlearning
  • Welche Auswirkung hat Industrie 4.0 auf das Technische Controlling?

Weitere Angebote zum Technischen Controlling

1) Online Seminar – Controlling für Instandhalter

Das Online Seminar vermittelt in 16 Folgen wertvolle Informationen darüber, wie das Controlling ausgestaltet sein sollte, so dass Sie als Instandhaltungsleiter Ihren Bereich optimal steuern können und so Zielvorgaben verlässlich erreichen.

 (Hier Klicken)

2) White Paper – Technisches Controlling

Hier können Sie in unserem White Paper mehr zum Thema „Technisches Controlling“ erfahren.

(Hier Klicken)

 

Ansprechpatner

Ihr Ansprechpartner

Bernd Vollmüller

+49-4152-88742-10
bernd.vollmueller@beratung-vr.de